Nils Heubrock verabschiedet sich!

Nils Heubrock verabschiedet sich!

...Nils ist der erste FSJler, der nach seiner Zivizeit dem FCG als Jugendtrainer (U13) erhalten bleibt und dieses obwohl er in Ascheberg wohnt!Respekt

Hallo liebe FCG-Mitglieder! Auch ich als zweiter FSJler, der vom 01.08.2010 bis zum 31.07.2011 beim 1. FC Gievenbeck tätig war, wollte zum Abschied noch ein paar Zeilen schreiben und  mich für das spannende Jahr bedanken.

Zuerst einmal war es für mich natürlich eine tolle Geschichte mein FSJ bei einem Sportverein durchführen zu können. Somit war ich für ein Jahr nicht nur mehr als Spieler beim Training der 1. Mannschaft auf der Anlage, sondern den ganzen Tag und konnte so mein Hobby Fußball voll und ganz ausleben.
Das Aufgabengebiet als FSJler beim FCG war ein breit gestecktes Feld und man erhielt einen tiefen Einblick hinter die Kulissen eines Fußballvereins, welche für mich sehr interessant waren.
Neben den Tätigkeiten in der Geschäftsstelle, wie unter anderem  die Neugestaltung und die Pflege der Homepage, das Arbeiten mit dem Mitgliedersystem, die Fertigstellung des FCG-Kuriers und das tägliche Arbeiten mit den FCG-Mitgliedern, habe ich teilweise das Grundlagentraining übernommen und als Co-Trainer die U15 begleitet. Das Training mit den Kindern hat mir immer sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe den Kindern ebenfalls und dass ich ihnen einiges beibringen konnte. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen beiden Trainerkollegen Henning Schnittger und Niklas Bonnekessel bedanken, die mich sehr gut aufgenommen haben und von denen ich einiges lernen konnte.
Highlights in meinem FSJ waren mit Sicherheit die von mir selbst organisierte Ferienfreizeitfahrt nach Cuxhaven an die Nordsee und der Erwerb der C-Lizenz in Kaiserau.

Bei all meinen Aufgaben die ich rund um den 1. FC Gievenbeck erledigen musste, stand mir mein Trainer und letztes Jahr auch „Chef“, Maik Weßels, immer mit Rat und Tat zur Seite und hatte zu jeder Zeit ein offenes Ohr für mich. Hiermit an Maik ein riesen Dankeschön für sein Engagement.
Des Weiteren möchte ich mich bei dem gesamten Vorstand, der mir viele Freiheiten in meiner Arbeit ließ und stets mit regem Interesse alle Ideen der FSJler entgegengenommen hat, bedanken.

Natürliche hoffe ich, dass ich bei euch allen als guter FSJler in Erinnerung bleibe und dem Verein durch meine Arbeit einiges zurückgeben konnte.
Ich jedenfalls kann immer mit positiven Gedanken und gutem Gewissen an die Zeit beim FCG zurückblicken.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Nils Heubrock