Mannschaftsfahrt U11.1 Lommel-Trophy/Challenge-Cup

Montag, 5. Juni 2017

Die Abschlußfahrt zum Ende der E-Jugend führte die U11.1 zur Lommel-Trophy/Challenge-Cup in Lommel, Belgien. Untergebracht waren wir in einer Art Jugendgästehaus, super sauber und mit Toiletten und Duschen auf dem Flur. Gegessen wurde in einem Eßsaal direkt gegenüber unserer Unterkunft. Zum Sportplatz waren es nur 6km. Die Rahmenbedingungen waren also prima.

Die Jungs zeigten einen super Mannschaftsgeist, die drei Tage verliefen in völliger Harmonie. Es wurde gemeinsam Fußball gespielt, wir waren im Schwimmbad, haben uns das Champions League Finale auf Großbildleinwand angeschaut, es wurde Karten gespielt und unheimlich viel gelacht! Eine tolle Atmosphäre, eine absolut gelungene Mannschaftsfahrt!

Am Freitag Abend gab es in einem inoffiziellen Freundschaftsspiel gegen eine U13 aus Utrecht mit 11-5 auch gleich den ersten Sieg. Ab Samstag ging es dann richtig los. Drei Spiele pro Tag, jedes Spiel hatte 2x 15 Minuten. Gespielt wurde auf einem 1/2 Feld (minus 2m Seitenlinie).

Samstag, 1. Turniertag

1. FC Gievenbeck - Sporting Martinus (NL)   0-2
Das erste Spiel in der Vorrunde sorgte auch gleich für den ersten Schock. Martinus aus Amstelveen war eine ordinäre, brutale Kloppertruppe. Wir legten gleich offensiv los, 2. Minute Ibo bedient Jannes und der zieht aus 12m ab, knapp vorbei. Spielerisch waren wir überlegen, Martinus trat nur auf die Knochen. 3. Minute, Ibo fintiert, geht am Gegner vorbei und der tritt ihm brutal in die Beine. Ibo wurde - mit schmerzverzerrtem Gesicht - ausgewechselt. Twan war dann als Nächster dran. Der gleiche Spieler haut ihm den Ellenbogen in den Solarplexus, Twan klappt zusammen, ebenfalls ausgewechselt. In der 5. Minute kommt Ibo wieder rein, aber lange geht es nicht gut. 2 Minuten später wieder ein gnadenloser Tritt gegen das Knie, das wars, nach 5 Minuten Spielzeit war sein Turnier schon beendet. Die Spielweise von Martinus war skandalös!
Der Schiedsrichter ignorierte das alles. Hin und wieder gab es einen Freitsoß, meistens passierte gar nichts. In der 15. Minute gab es dann ein elfmeterreifes Foul, aber die Pfeife blieb stumm. Zur Halbzeit stand es 0-0.
In der zweiten Halbzeit zeigte die unfaire Treterei auch endlich die "gewünschte" Wirkung, Martinus ging in der 18. Minute in Führung und erhöhte in der 23. Minute auf 0-2. Einen noch höheren Rückstand konnte Marlon mit einer Glanzparade verhindern. Martinus, am Ende 5., wurde von besseren Schiedsrichtern aber auch adäquat bestraft. Mit zwei roten und diversen gelben Karten landete das Team in der fairplay-Tabelle auf dem letzten Platz.
Tore: keine

KFC Dessel Sport (B) - 1. FC Gievenbeck   2-0
Auch Dessel Sport war eine sehr unfair spielende Mannschaft. Sie gingen allerdings etwas subtiler zur Sache. Statt nur wild in die Beine zu treten, bevorzugte Dessel Trikot ziehen, Trikot reißen und kratzen. Dazu gab es dann noch eine Tätlichkeit gegen Twan.
Auf dem Platz waren wir wieder spielbestimmend. Gleich zweimal konnte Twan seinen Gegenspieler ausspielen und frei auf das gegnerische Tor zulaufen. Aber auch zweimal wurde er durch den (gleichen) Spieler durch Trikot ziehen zu Boden gerissen. Karten? Fehlanzeige. Auch dieser Schiri ignorierte die meisten Fouls. Wurde im ersten Spiel noch ohne Rückpassregel gespielt, beschloss dieser Schiedsrichter dann aber sie anzuwenden. Nach 6 Minuten bekam Dessel einen Freistoß zugesprochen und haute den - total unverdient - ins lange, untere Eck. In keinem anderen Spiel wurde die Rückpassregel übrigens nochmal angewendet.
Wir drängten weiter auf den Ausgleich, aber immer war eine Hand am Trikot und zog im entscheidenen Augenblick. Mitte der zweiten Halbzeit erzielte Dessel dann das 2-0. Das Spiel war verloren, die Jungs hochemotional und empört über die unfaire Spielweise. Dessel wurde Gesamtvierter.
Tore: keine

1. FC Gievenbeck - Lommel United (B)   3-3
Lommel United hieß früher Lommel SK. In den 90er Jahren spielten die Senioren in der ersten belgischen Liga. Auf Papier war United der schwerste Gegner. Im dritten Spiel wurde endlich zum ersten Mal korrekt gepfiffen. Von der ersten bis zur letzten Minute war es eine sehr faire Begegnung. Nach 5 Minuten gingen wir verdient in Führung, Luca tritt an, und schießt aus ca. 15m mit einem Aufsetzer ins lange Eck, 1-0. Kurz danach muß Marlon ausgewechselt werden, umgeknickter Finger bei einer Parade. Für ihn kam Oskar ins Tor. Die Torwarthandschuhe waren kaum gewechselt, da steht es schon wieder unentschieden, Lommel setzt sich im Gewühl durch und trifft zum 1-1. Dann waren wir wieder dran. 9. Minute, Freistoß. Hannes schiesst den Ball gekonnt aus gut 22m aufs Tor, leicht abgefälscht landet das Leder im Netz, 2-1. Noch vor der Pause gleicht Lommel aber wieder aus, ein starkes Solo führt in der 13. Minute zum 2-2.
Zur zweiten Hälfte kam Marlon wieder ins Tor und der erste Angriff nach dem Seitenwechsel bringt uns auch wieder in Führung, Ekrem legt ab und Oskar haut den Ball ins Tor, 3-2, 17. Minute. Doch wieder gleicht Lommel aus, 3-3, 22. Minute. Bei uns war jetzt die Luft raus. Wir verteidigten konzentriert und ließen keine Chance mehr zu, nach vorne ging aber auch nichts mehr. Mit einem Sieg wäre Lommel weiter gewesen, so aber spielten beide Teams am zweiten Tag im Challenge-Cup.
Tore: 1-0 Luca, 2-1 Hannes, 3-2 Oskar

Beste Spieler am Samstag: Twan, Jannis, Marlon

Ibo hätte am Samstag Abend wieder nach Münster fahren können, wollte aber unbedingt bleiben, Teamgeist!

Sonntag, 2. Turniertag

Marlon hatte vom ersten Tag einen blau angelaufenen Finger. Der Finger wurde komplett getaped, aber jede Ballberührung verursachte Schmerzen. Marlon biss auf die Zähne und spielte alle drei Begegnungen heldenhaft durch. Twan hatte muskuläre Probleme im Oberschenkel und rückte vom Mittelfeld in die Abwehr. Vincent spielte dafür als zweiter Stürmer. Oskar rückte für Twan auf die linke Mittelfeldposition.

SC Obersprockhövel (D) - 1. FC Gievenbeck   0-4
Gegen Obersprockhövel waren wir von Anfang an überlegen. Das Tor viel allerdings nicht. Nach 10 Minuten kam Vincent dann für Ekrem ins Spiel. 11. Minute, ein Schuß von Oskar bleibt hängen und Vincent haut den Ball in die Maschen, 0-1. In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild. Wir sind hoch überlegen, aber der starke Torwart des SC hält einfach alles. In der 20. Minute ist er allerdings geschlagen, aber Ekrems Schuß knallt nur an die Latte. Jetzt ging es aber Schlag auf Schlag. 22. Minute Fernando trifft aus dem Gewühl zum 2-0, 26. Minute, Oskar aus dem Rückraum zum 3-0. 27. Minute, Jannes holt aus mit links, der Torwart wehrt ab, aber Ekrem staubt ab, 4-0.
Tore: 1-0 Vincent, 2-0 Fernando, 3-0 Oskar, 4-0 Ekrem

1. FC Gievenbeck - Kadijk SK (B)   10-0
Noch ein Sieg und wir sind im Finale des Challenge-Cup! Der Gegner aus Kadijk wurde förmlich überrannt. 1. Minute, Hannes tritt die Ecke von rechts, Oskar verlängert und Ekrem netzt ein. 2. Minute, Jannes zieht aus 20m ab, der Ball knallt unerreichbar für den Torwart in den Winkel, 2-0. 3. Minute, Jannis tritt einen Freistoß, der Schuß wird abgewehrt, der Ball fällt aber Ekrem vor die Füße, 3-0. Das Finale war quasi erreicht. In der 8. Minute macht dann Luca alles klar, sein Schuß aus dem Rückraum bringt uns die 4-0 Führung.
Normalerweise schalten wir bei einem solchem Spielstand immer einen Gang zurück und bringen das Spiel über die Zeit, um den Gegner nicht zu demütigen. Kadijk entpuppte sich aber als die übliche Tretertruppe, also legten wir weiter nach. 10. Minute, Ekrem zum 5-0 mit einem Seitfallzieher, 11. Minute Jannis rückt auf und trifft, 6-0. 23. Minute, wieder Luca, wieder aus dem Rückraum, 7-0. 24. Minute, Fernando erhöht auf 8-0 nach schönem Paß von Oskar. Ekrem macht dann sein viertes Tor, 9-0. Jetzt sollte auch noch das 10-0 her. Twan - völlig frei vor dem Tor - schiesst neben das Tor nach einem Super-Paß von Oskar. Also muß Oskar selber ran, Ekrem legt auf, Oskar kurvt den Torwart aus und schiebt den Ball ins leere Tor, 10-0, 27. Minute. Finale!
Tore: 1-0 Ekrem, 2-0 Jannes, 3-0 Ekrem, 4-0 Luca, 5-0 Ekrem, 6-0 Jannis, 7-0 Luca, 8-0 Fernando, 9-0 Ekrem, 10-0 Oskar

Lommel United (B) - 1. FC Gievenbeck   2-3
Im Finale des Challenge-Cup ging es wieder gegen Lommel United. Nach den zwei glanzvollen Siegen, waren die Jungs allerdings etwas überheblich und begannen recht unkonzentriert. Bei einem Einwurf für Lommel stehen wir falsch und Lommel geht in der 2. Minute in Führung. Jetzt wurden die Jungs aber wach und sind wieder spielbestimmend. In der 8. Minute flankt Oskar zu Jannes und der erzielt den wichtigen Ausgleich, 1-1. Lommel kann sich kaum noch vom Druck befreien. 19. Minute, Freistoß durch Oskar, Fernando trifft im Gewühl zum 1-2. Die Jungs nehmen das Tempo aus dem Spiel und kontrollieren die Begegnung. Lommel kommt dann leider völlig überraschend mit einem Sonntagsschuß ins rechte obere Eck zum 2-2 Ausgleich. Marlon kann mit seiner verletzten Hand den Ball nicht abwehren, also geht es wieder von vorne los. Für die letzten 5 Minuten rückt Twan jetzt wieder ins linke Mittelfeld, dafür spielt Vincent links hinten und Fernando rückt auf die Stürmerposition. In der 27. Minute setzt sich Twan gleich gegen zwei Verteidiger durch, umspielt den Torwart, wird angerempelt, festgehalten und schiebt den Ball am leeren Tor vorbei. 28. Minute, wieder Twan am Ball, halblinke Position, diesmal sind die Gegenspieler zu weit vom Mann, der Ball geht auf den rechten Fuß und klatscht ins lange rechte obere Eck, 2-3 und unser 250. Saisontor!
Lommel kriegt nix mehr hin. In der Nachspielzeit pfeift der schwache Schiedsrichter zu früh, so dass der Treffer von Jannis aus gut 18m nicht mehr zählt. Egal, Finale gewonnen!
Tore: 1-1 Jannes, 1-2 Fernando, 2-3 Twan

Beste Spieler am Sonntag: Oskar, Jannis, Jannes

Als einzige Mannschaft des Turniers gewann die E1 zwei Pokale. Den Challenge-Cup und den Fairplay-Pokal! Noch toller als das gute sportliche Abschneiden war die faire Spielweise und die tolle Atmosphäre im Team jenseits des Fußballs. Sie sollen es nicht nur sein, sondern sie sind es, 11 Freunde!

Lommel-Trophy:
1. SML (NL)
2. Paris Pouchet (F), eine Fußball-Akademie
3. Top Oss (NL)
4. KFC Dessel Sport (B)
5. Sporting Martinus (NL)
6. Lutlommel V.V. (B)

Challenge-Cup:
1. 1. FC Gievenbeck
2. Lommel United (B)
3. S.V. Nicolaas Boys (NL)
4. SC Obersprockhövel (D)
5. Koninklijke Verbroedering Balen (B)
6. Kadijk SK (B)